Backlinks

Was sind Backlinks?

Wenn du eine Website besitzt oder betreibst, sollte es eine deiner obersten Prioritäten sein, eine hohe Anzahl von Backlinks zu erhalten. Backlinks entstehen, wenn eine Website auf eine andere Website verlinkt. Sie werden auch "eingehende Links" oder "incoming links" genannt.

Damit deine Website in den Suchergebnissen weit oben platziert ist, brauchst du viele Websites, die auf deine Seite verweisen (Links). 

Suchmaschinen wie Google betrachten Backlinks im Wesentlichen als "Stimmen" für deinen Inhalt und entscheiden, wie hoch er gerankt werden sollte und wie relevant er für die Menschen ist. Seiten mit mehr Backlinks neigen dazu, mehr organische Suchmaschinen-Rankings zu haben.

Trotzdem erkennen viele Unternehmen, Blogger und Website-Besitzer immer noch nicht die Bedeutung von Backlinks und verpassen am Ende die Vorteile, die sie bieten.

Bleibt also die Frage: Warum sind Backlinks so wichtig, und wie kannst du mehr davon bekommen?

Lass es uns gemeinsam herausfinden!

 

Die Wichtigkeit von Backlinks

Backlinks wirken wie ein Vertrauensvotum von anderen Websites. Jede dieser Stimmen signalisiert den Suchmaschinen (und nachfolgenden Nutzern), dass dein Inhalt zuverlässig, glaubwürdig und wertvoll ist.

Mehr qualitativ hochwertige Backlinks zu anderen verlinkten Seiten zu erhalten, kann einen großen Unterschied für das Ranking deiner Website machen. Außerdem kannst du durch Backlinks ein breiteres Publikum erreichen. Da Links von anderen Seiten im Wesentlichen deren Publikum auf deine Seiten verweisen. 

Stelle dir das so vor. Deine Webseite allein ist wahrscheinlich auf dein digitales Publikum und potenzielle Verbraucher oder Nutzer beschränkt, die du vielleicht auf dem Weg dorthin angezogen hast. Aber Backlinks können dafür sorgen, dass du auch das Publikum anderer, ähnlicher Webseiten erreichst, vielleicht sogar das deiner Konkurrenten!

Dies hängt jedoch davon ab, wie wertvoll und brillant deine Inhalte und Produkte sind. Websites werden nur dann auf deine Inhalte verlinken, wenn sie einen triftigen Grund haben, zu glauben, dass du ihren Zuschauern einen Mehrwert bietest.

Außerdem sind nicht alle Backlinks gleich! Nur einige von ihnen werden einen echten Einfluss auf deinen Web-Traffic haben. Woher weißt du also, welche Art von Backlinks du anstreben solltest?

 

Was macht starke Backlinks aus?

Obwohl du vielleicht erkannt hast, wie nützlich Backlinks sind, gibt es auch so etwas wie gute und schlechte Backlinks. Damit Backlinks möglichst effektiv sind, solltest du sicherstellen, dass du die folgenden Anforderungen erfüllst:

  • Relevanz

Zunächst einmal sollten Backlinks für deine Branche und dein Unternehmen relevant sein. Wenn eine Website auf eine andere verlinkt, möchte Google sehen, dass die beiden Websites miteinander verwandt sind. Je enger dein Content verwandt ist, desto wichtiger wird der Backlink für dein Ranking und deine Kontakte sein. 

  • Autorität

Möchtest du lieber, dass Harvard auf deine Inhalte verweist oder auf eine beliebige Website? Websites mit hoher Autorität machen einen Backlink nicht nur glaubwürdiger, sondern tragen auch eher dazu bei, dass deine Website bei Google besser platziert wird. Mit anderen Worten: Je mehr Autorität eine Website hat, desto mehr Autorität kann sie auf deine Inhalte übertragen.

  • Frischer Inhalte

Schließlich sind Backlinks wertvoller, wenn sie von neueren, aktuelleren Inhalten stammen als von alten. Obwohl dies offensichtlich erscheinen mag, liegt der Trick darin, deine Inhalte konsequent zu aktualisieren, um sie auf dem neuesten Stand zu halten, damit du kein neues Material erstellen musst, um hoch zu ranken. Selbst deine älteren Inhalte sollten in den Suchmaschinen ranken, wenn du sicherstellst, dass sie relevant und aktuell bleiben.

 

Wie man Backlinks bekommt: 6 Techniken

Der Aufbau von Backlinks zu deiner Website ist mit Aufwand verbunden. Aber hier sind sechs brillante Möglichkeiten, wie du anfangen kannst, hochwertige Backlinks für deine Website zu generieren:

  • Verlinke von deinen Social-Media-Seiten auf deine Website. 
  • Suche bei Google nach Beiträgen, die bereits gut ranken, und verbessere und erweitere diese dann (die Skyscraper-Technik). 
  • Erstelle Listen, "How-to"-Posts, Anleitungen, Infografiken oder Artikel mit eingebetteten Videos. Diese Formate werden wahrscheinlich mehr Backlinks erhalten als typische Posts. 
  • Schreibe Gastbeiträge auf anderen Websites und Blogs. 
  • Nehme Kontakt zu Influencern in deiner Branche oder Nische auf und zeige ihnen einen Artikel auf deiner Website, der für sie relevant sein könnte und den sie vielleicht verlinken möchten.
  • Du kannst auch damit beginnen, Backlink-Recherchen für die Konkurrenz durchzuführen. Dazu musst du die Backlinks deiner Konkurrenten finden, die gut ranken, und dann versuchen, sie zu übertrumpfen! 

Fazit

Insgesamt können Backlinks unglaublich wichtig sein, um dir zu helfen, eine solide Online-Präsenz auf dem Markt aufzubauen, indem du die Autorität und Glaubwürdigkeit deiner Website verbesserst. Solange du sicher stellst, dass die Backlinks Autorität und Relevanz für deine Nische besitzen, erhältst du außerdem mehr Web-Traffic und Verkäufe.