Kanal

Was ist ein Kanal?

Im Marketing ist ein Kanal (Channel) eine bestimmte Aktionsform, um mit deinem Publikum zu kommunizieren und neue Kunden anzusprechen. So ist z. B. eine Social-Media-Anwendung wie Instagram ein Marketing-Kanal. Sie ermöglicht es Werbetreibenden, Produkte oder Dienstleistungen bei verschiedenen Zielgruppen zu bewerben.

Zu wissen, welche Kanäle man anvisieren sollte, ist ein wichtiger Teil des Online Marketings. Wenn du zum Beispiel Make-up-Produkte verkaufst, dann ist es vielleicht ratsamer, Social-Media-Kanäle statt Websites oder E-Mails zu wählen. 


Warum Marketing-Kanäle wichtig sind

Marketing-Kanäle bieten Unternehmen eine Reihe verschiedener Möglichkeiten, ihre Zielgruppe zu erreichen. Die Bedeutung liegt darin, dass du über mehrere Wege deine Marke präsentieren kannst und sie dadurch mehr Aufmerksamkeit erhält.

Die Wahrheit ist, dass die heutige Online-Welt unglaublich schnelllebig ist und es leicht ist, in einem solch riesigen Ozean von Inhalten etwas zu übersehen. Daher musst du als Unternehmen sicherstellen, dass du die Reichweite deiner Botschaften maximierst.

Mit Marketing-Kanälen kannst du auch verschiedene Werbestrategien anwenden, welche es dir ermöglichen, Anzeigen zu schalten und deine Produkte oder Dienstleistungen auf viele verschiedene Arten zu bewerben. 

Oft ist es notwendig, mehrere Kanäle zu nutzen, um die richtige Anzahl potenzieller Konsumenten zu erreichen. Lass uns also sehen, welche Marketingkanäle du für dein Unternehmen am stärksten priorisieren solltest und warum.

 

Top 5 Marketing-Kanäle

Es gibt fünf zentrale Marketingkanäle, die du vorrangig nutzen solltest, wenn du eine erfolgreiche Marketingkampagne durchführen willst:

1.Pay-Per-Click

Wenn es um die PPC-Welt geht, gibt es zwei dominierende Kräfte: Google Ads und Facebook/Instagram Ads. Google-Suchanzeigen helfen dir, Menschen zu erreichen, die bereits nach Produkten oder Dienstleistungen suchen, wie sie dein Unternehmen anbietet.

In der Zwischenzeit schaffen die bezahlten sozialen Anzeigen von Facebook eine Nachfrage nach deinen Dienstleistungen und erreichen potenzielle Kunden, die vielleicht nicht einmal wissen, dass du existierst.

 

2. Social Media

Einer der wichtigsten Marketingkanäle sind heute die sozialen Medien. Das liegt daran, dass viele digitale Nutzer einen erheblichen Teil ihrer Zeit auf Instagram und Facebook verbringen.
Du kannst soziale Medien nutzen, um direkt mit deinem Publikum in Kontakt zu treten, eine Community rund um deine Marke aufzubauen und Menschen gezielt Werbung zu zeigen.

 

3. Email Marketing

E-Mail-Marketing ist die ultimative Methode des Direct-Response-Marketings. Es ist ein Ansatz, der etwas persönlicher ist und es dir ermöglicht, regelmäßig direkt im Posteingang deines Kunden zu erscheinen.
Außerdem bedeutet es, dass sich die Nutzer dafür entschieden haben, von dir zu hören, indem sie sich für einen Newsletter angemeldet haben. Daher ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie deine E-Mails öffnen und sich über die neuesten Produkte oder Dienstleistungen informieren.

 

4. Deine Webseite

Es gibt keinen Grund, die Website deiner Firma als Kanal zu ignorieren. Letztendlich ist es egal, wo du eine Anzeige schalten, die Chancen stehen gut, dass dein Publikum zu deiner Website geführt wird. Das bedeutet, dass du sie in bester Form halten musst.


5.Content-Marketing und SEO

Zu guter Letzt kann auch das gute alte Content Marketing mit integriertem SEO ein großartiger Marketingkanal sein, wenn es richtig gemacht wird. Je mehr SEO-Inhalte du erstellst, desto höher sind deine Chancen, die richtige Zielgruppe zu erreichen.


Erstelle daher weiterhin Inhalte für deine Webseiten und Social-Media-Profile, die den Betrachter zu einer Handlung bewegen und einen Einblick in dein Unternehmen geben können.

 

Fazit

Ein Kanal ist also die Art und Weise, wie du dein Zielpublikum erreichst und potenzielle Kunden findest. Als Unternehmen sollten du mehrere verschiedene Marketingkanäle nutzen, um die Wirkung deiner Marketingaktivitäten zu maximieren.