Duplicate Content

Was ist Duplicate Content

Wie der Name Duplicate Content (deutsch: duplizierter Inhalt) schon sagt, handelt es sich bei doppelten Inhalten um Inhalte, die im Internet an mehreren Stellen erscheinen - genauer gesagt, an mehr als "einer Stelle". Er erscheint zunächst an einem Ort, d. h. unter einer URL. Wenn er unter anderen URLs erscheint, handelt es sich um doppelten Inhalt.

Nehmen wir an, Forbes veröffentlicht auf seiner Website einen Artikel über die Umschulungsrevolution. Als Blogautor einer Arbeitsagentur hältst du diesen Artikel für ein gutes Thema und beschließt, ihn unverändert in deinem Blog zu veröffentlichen. Obwohl es sich bei Forbes um einen Originalinhalt handelt, wird er zu doppeltem Inhalt, sobald er auf deiner Website veröffentlicht wird. 

Weshalb ist es wichtig auf doppelte Inhalte zu achten?

Doppelte Inhalte können sich in mehrfacher Hinsicht auf deine Website auswirken. Sehen wir uns einige davon an:

Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung

  1. Suchmaschinen können nur schwer entscheiden, welche Version für den Benutzer besser ist. 
  2. Suchmaschinen können die Link-Metriken zwischen verschiedenen Seiten nur schwer zuordnen.
  3. Suchmaschinen können nicht entscheiden, welche Version des Inhalts für die Suchergebnisse am besten geeignet ist. 

Auswirkungen auf die Website

  1. Wenn du doppelte Inhalte veröffentlichst, erhältst du nicht die gewünschte Sichtbarkeit. 
  2. Andere Websites haben ebenfalls Schwierigkeiten, zwischen ähnlichen Links zu wählen. 

Wie kommt es zu Problemen mit doppelten Inhalten?

Es kann verschiedene Gründe für Probleme mit doppelten Inhalten geben. In der Tat ist es nicht selbstverständlich, dass Probleme mit doppeltem Inhalt nur dann auftreten, wenn du absichtlich einen Text plagiierst. 

 

Zum Beispiel:

  1. URL Variationen

URL-Parameter und die Reihenfolge, in der sie erscheinen, können Probleme mit doppeltem Inhalt verursachen. Click-Tracking, Analytics-Code und andere Aspekte wie 

  1. HTTP vs. HTTPS or WWW vs. non-WWW Seiten

Wenn deine Website eine separate Version auf HTTP/HTTPS- und WWW/Nicht-WWW-Seiten hat, kann derselbe Inhalt auf diesen beiden Versionen zu Problemen mit doppeltem Inhalt führen. 

  1. Kopierter Inhalt

Selbst wenn du Dinge kopierst, die nicht umformuliert werden können, wie Produktinformationen und Herstellerbeschreibungen, kann dies zu Problemen mit doppeltem Inhalt führen.

 

Wie man Probleme mit doppeltem Inhalt löst

Zu unserem Glück können diese Probleme behoben werden! Alles, was du tun musst, ist anzugeben, welches der Duplikate das richtige ist. Das bedeutet, dass du jeden doppelten Inhalt, der auf deiner Website gefunden wird, für die Suchmaschine kanonisierst.

 

Du kannst einen Text auf drei verschiedene Arten kanonisieren:

  • 301 Weiterleitung
  • Rel="canonical"
  • Meta Robots Noindex

 

Zusätzlich zu kanonischen Tags kannst du Probleme mit doppeltem Inhalt auch durch folgende Maßnahmen verhindern:

  • Meta Tagging
  • Behandlung von Parameter 
  • Doppelte URLs
  • Weiterleitungen/Redirects

Fazit

Der beste Weg, um doppelte Inhalte zu vermeiden, besteht darin, hochwertige Inhalte zu erstellen, die originell und einzigartig sind. Ja, es kann sein, dass du immer noch Probleme mit ANDEREN bekommst, die deine Inhalte kopieren - aber auch dafür gibt es eine Lösung!

Wenn du sicherstellen möchtest, dass doppelte Inhalte nicht zu einem zu großen Problem für dich werden, denke sorgfältig über die Struktur deiner Website nach und konzentriere dich auf die “customer journey”. Achte auch darauf, dass du Google den richtigen Hinweis gibst, damit es deinen Inhalt als Quelle kennzeichnet. 

 

Konzentriere dich immer darauf, deine Inhalte organisch zu erstellen, denn in der Welt des digitalen Marketings zahlen sich Abkürzungen auf Dauer nicht aus!