Anzeigengruppen (Ad Groups)

Was ist eine Anzeigengruppe?

Der Begriff Anzeigengruppe wird verwendet, um sich auf alle Anzeigen zu beziehen, die zu einer bestimmten Gruppe von Keywords innerhalb einer Kampagne gehören. In diesem Sinne ist sie eine ziemlich wichtige Komponente des PPC-Marketings und der Werbung. Der Hauptzweck einer Anzeigengruppe besteht darin, deine Anzeigen richtig zu organisieren und sie nach zusammenhängenden Themen anzuordnen. Du kannst z. B. Anzeigengruppen basierend auf der Art deiner Produkte oder Dienstleistungen erstellen - das hilft dir, deine Anzeigen besser zu sortieren.

 wie funktioniert eine Anzeigengruppe? it Work? But how does an ad group work? 

Google drückt es folgendermaßen aus: "Eine Anzeigengruppe enthält eine oder mehrere Anzeigen, die ähnliche Ziele verfolgen. Du legst ein Gebot bzw. einen Preis fest, der verwendet wird, wenn die Keywords einer Anzeigengruppe eine Anzeige auslösen. Dies wird als Cost-per-Click-Gebot (CPC) bezeichnet. Du kannst auch Preise für einzelne Keywords innerhalb der Anzeigengruppe festlegen."


Eine Anzeigengruppe funktioniert im Wesentlichen so, dass sie einer Suchmaschine angibt, welche Anzeigen für bestimmte Suchbegriffe angezeigt werden sollen. Da sie detaillierte Informationen enthält, wie z. B. den Inhalt deiner Anzeigen sowie den Ort, an dem sie verlinkt werden sollen, gibt sie der Suchmaschine sehr spezifische Richtlinien vor, innerhalb derer sie angezeigt wird.


Was du tun kannst, ist, deine Anzeigengruppen auf die Unterseiten/Kategorien auszurichten, die auf deiner Website erscheinen. Wenn du z. B. im Mode-Bereich tätig bist und Jacken, Pullover und Jeans verkaufst, kannst du deine Anzeigengruppen auf diese drei Kategorien ausrichten. Dann kannst du jeder dieser Anzeigengruppen eine Liste mit bestimmten Keywords zuweisen. Zum Beispiel "Schlaghose" "Röhrenjeans" usw. für die Jeans-Anzeigengruppe. Diese Listen weisen dann die Suchmaschine an, Anzeigen für diese Produkte nur auf Websites anzuzeigen, die mit diesen Keywords in Verbindung stehen!

Warum ist es gut für dein Unternehmen und deine Marke?

Wie bereits erwähnt, sind Anzeigengruppen eine schnelle und einfache Möglichkeit, deine Anzeigenkampagne zu optimieren, indem du sie in verschiedene Themen unterteilst. Es funktioniert auch gut mit Suchalgorithmen, da diese genau wissen, wo deine Anzeigen platziert werden sollen und wo sie wahrscheinlich die richtige Zielgruppe erreichen. Letztendlich nutzt du Anzeigengruppen, um Kosten zu sparen und gleichzeitig eine wesentlich größere Bandbreite an Nutzern zu konvertieren.


Indem du eine Anzeigengruppe erstellst, verbindest du all deine Inhalte, Keywords und Landing Pages miteinander. Eine Anzeigengruppe ist in diesem Sinne die perfekte Möglichkeit, alles miteinander zu verbinden.

Die perfekte Anzeigengruppenstruktur

Die Vorteile einer Anzeigengruppe klingen großartig, richtig? Nun, um das Beste aus einer Anzeigengruppe herauszuholen, musst du sicherstellen, dass du die richtige Struktur einhältst. Halte dich an diese Vorgehensweise und beobachte, wie sich deine Anzeigengruppe entwickelt:

  • Verwende maximal 5 Keywords pro Anzeigengruppe. Auf jeden Fall solltest du 20 Keywords pro Liste nicht überschreiten - je einfacher, desto besser. Versuche also, 5 Keywords pro Liste für jede Anzeigengruppe zu verwenden.
  • Teste immer 2-3 Anzeigen gegeneinander. So erhält man einen besseren Einblick in die Performance. Diejenigen, die schlecht abschneiden, sollten entfernt werden, während die, die gut abschneiden, als Vorlage für zukünftige Verbesserungen dienen.

Abschließende Worte

Anzeigengruppen sind eine unkomplizierte Möglichkeit, deine Anzeigen zu organisieren und die Suchmaschine zu deinem Gunsten zu nutzen. Durch die Erstellung prägnanter Anzeigengruppen, die mit ebenso relevanten Keywords verknüpft sind, kannst du deinen Kunden ein optimales Erlebnis bieten, mehr Konversionen erzielen und deine PPC-Strategie weiterentwickeln.