Anzeigengruppe

Was ist eine Anzeigengruppe?

Der Begriff Anzeigengruppe wird verwendet, um sich auf alle Anzeigen zu beziehen, die für eine Reihe von ganz bestimmten Keywords innerhalb einer Kampagne relevant sind. Es handelt sich also um ein wichtiges Element des PPC-Marketings und der CPC-Werbung. Der Hauptzweck einer Anzeigengruppe besteht darin, deine Anzeigen richtig zu strukturieren und sie nach einem zusammenhängenden Thema zu ordnen. Du kannst beispielsweise Anzeigengruppen basierend auf der Art deiner Produkte oder Dienstleistungen erstellen, was dir dabei hilft, deine Anzeigen besser zu sortieren.

 

 

Wie funktioniert eine Anzeigengruppe?

Google drückt es folgendermaßen aus: "Eine Anzeigengruppe enthält eine oder mehrere Anzeigen, die ähnliche Ziele verfolgen. Du legst ein Gebot bzw. einen Preis fest, der verwendet wird, wenn die Keywords einer Anzeigengruppe eine Anzeige auslösen. Dies wird als Cost-per-Click-Gebot (CPC) bezeichnet. Du kannst auch Preise für einzelne Keywords innerhalb der Anzeigengruppe festlegen."

Eine Anzeigengruppe funktioniert im Wesentlichen so, dass sie einer Suchmaschine angibt, welche Anzeigen für bestimmte Keywords angezeigt werden sollen. Da die Anzeigengruppe detaillierte Informationen über den Inhalt deiner Anzeigen und den Link enthält, auf den Nutzer, die auf deine Anzeige klicken, verweisen sollen, gibt die Anzeigengruppe der Suchmaschine sehr spezifische Richtlinien vor.

Was du tun kannst, ist, deine Anzeigengruppen auf die Abschnitte oder Kategorien auszurichten, die auf deiner Website erscheinen. Wenn du zum Beispiel ein Bekleidungsgeschäft betreibst und Jacken, Pullover und Jeans verkaufst, kannst du deine Anzeigengruppen auf diese drei Kategorien ausrichten. Dann kannst du jeder dieser Anzeigengruppen eine Liste mit bestimmten Keywords zuweisen. So kannst du beispielsweise der Anzeigengruppe für Jeans Begriffe wie "High Waist Jeans", "Slim Fit Jeans", "Schwarze Jeans"... zuweisen. Diese Listen dienen dazu, der Suchmaschine mitzuteilen, dass sie Anzeigen für diese Produkte nur auf Webseiten anzeigen soll, die mit diesen Keywords in Verbindung stehen!

 

Welche Vorteile erhalte ich für mein Unternehmen und meine Marke?

Wie bereits erwähnt, sind Anzeigengruppen eine schnelle und einfache Möglichkeit, deine Werbekampagne zu optimieren, indem du sie in verschiedene Themen unterteilst. Dies funktioniert auch gut mit den Suchalgorithmen, da diese genau wissen, wo deine Anzeigen platziert werden müssen und wo sie wahrscheinlich die richtige Zielgruppe erreichen. Letztendlich sparst du mit Anzeigengruppen Kosten und konvertierst gleichzeitig ein erheblich breiteres Spektrum an Nutzern.

 

Wie sieht die perfekte Struktur einer Anzeigengruppe aus?

Die Vorteile, die Anzeigengruppen bieten, sind ziemlich interessant, nicht wahr? Allerdings solltest du wissen, dass du das Potenzial deiner Anzeigengruppe nur dann voll ausschöpfen kannst, wenn sie eine gute Struktur hat. Beachte daher die folgenden Tipps, um das Beste aus deinen Anzeigengruppen herauszuholen:

  • Beschränke dich auf maximal 5 Keywords pro Anzeigengruppe. In jedem Fall ist es besser, nicht mehr als 20 Keywords pro Liste zu wählen, aber im Allgemeinen gilt: je einfacher, desto besser. Du solltest also versuchen, nicht mehr als 5 Keywords pro Liste für jede Anzeigengruppe zu wählen.

  • Teste immer 2-3 Anzeigen gegeneinander.So erhältst du einen besseren Einblick in ihre Leistung und kannst leistungsschwache Anzeigen löschen und durch neue Anzeigen ersetzen, die auf dem Muster der erfolgreichen Anzeigen basieren.

Letzte Worte

Anzeigengruppen sind eine unkomplizierte Möglichkeit, deine Anzeigen zu organisieren und die Suchmaschine zu deinem Gunsten zu nutzen. Durch die Erstellung prägnanter Anzeigengruppen, die mit ebenso relevanten Keywords verknüpft sind, kannst du deinen Kunden ein optimales Erlebnis bieten, mehr Konversionen erzielen und deine PPC-Strategie weiterentwickeln.