Bandbreite

Was ist Bandbreite?

 

Unter Bandbreite versteht man die maximale Menge an Datentransfer, die über einen bestimmten Weg, wie z.B. ein Netzwerk oder eine Internetverbindung, stattfinden kann. 

Mit anderen Worten, legt die Bandbreite fest, wie schnell oder langsam deine Internetverbindung ist. 

Die Bandbreite gibt an, wie viele Daten über eine solche Verbindung in einem bestimmten Zeitraum gesendet werden können. Normalerweise wird sie als Bitrate bezeichnet und in Bits pro Sekunde (bit/s) gemessen.

Eine Gigabit-Ethernet-Verbindung hat zum Beispiel eine Bandbreite von 1.000 Mbit/s (125 Megabyte pro Sekunde).

Du fragst dich jetzt bestimmt, wie diese Informationen hilfreich für dich sein können.

Das Verständnis deiner Bandbreite kann dir dabei helfen, Wege zur Verbesserung deiner Verbindungsgeschwindigkeit zu finden und alle Probleme zu entschlüsseln, die eine niedrige Bandbreite verursachen können. Lass uns also im Folgenden ins Details gehen, wie viel Bandbreite man benötigt und was die Geschwindigkeit oder Qualität des WLANs beeinflussen kann.

 

Wie viel Bandbreite benötige ich?

Solltest du verschiedene Geräte haben und mehrere Familienmitglieder oder Mitarbeiter gleichzeitig damit arbeiten, brauchst du eine höhere Bandbreite, um Schritt zu halten. Die Geschwindigkeit, die du brauchst, hängt von der Art der Aktivitäten ab, für die du deine WLAN-Verbindung nutzt, und von der Dauer dieser Aktivitäten.

Zum Beispiel erfordern Streaming, Gaming und andere Aktivitäten mit hohen Anforderungen ein bestimmtes Maß an Übertragungsgeschwindigkeit, um das beste Erlebnis zu erreichen und lange Buffering- und Lag-Zeiten zu vermeiden.  

Darüber hinaus gilt: Je höher die Bandbreite ist, die dein Internetanbieter zur Verfügung stellen kann, desto schneller werden deine digitalen Medien funktionieren. Einen hochwertigen Internetanbieter zu haben, kann also auch einen großen Unterschied machen.

 

Andere Faktoren, die die Internet-Geschwindigkeit beeinflussen

Die Geschwindigkeit und Qualität deiner Internetverbindung kann von einer Vielzahl von Variablen beeinflusst werden. Die Übertragungstechnologie, der Ort, an dem du sie nutzt, die Anzahl der Personen, mit denen du die Verbindung teilst, und das Gerät, das du benutzt, sind nur einige dieser Variablen.

Geschwindigkeit im Festnetz

Wichtig ist zu beachten, dass es Unterschiede zwischen einem Festnetz und einem Mobilfunknetz gibt, was bedeutet, dass unterschiedliche Faktoren die jeweiligen Geschwindigkeiten beeinflussen.

Für den Anfang wollen wir darüber sprechen, was die Verbindung eines Festnetzes beeinflussen kann.

 

Die Datenübertragungstechnologie

Im Festnetz ist der primäre Faktor, der die Breitbandgeschwindigkeit beeinflusst, die Technologie, die für die Datenübertragung genutzt wird. Glasfaser- und Kabelnetze ermöglichen Verbindungen, die sehr schnell sind.

Auf der anderen Seite können herkömmliche XDSL Verbindungen begrenzte maximale Übertragungsgeschwindigkeiten haben.

 

Die Netzwerk-Zentralität

Die Geschwindigkeit deiner Netzverbindung kann auch von der Entfernung zwischen deinem Endgerät und der Netzwerkzentrale abhängen. Je weiter du dich von der Breitbandzentrale des Betreibers entfernst, desto mehr wirkt sich dies auf die Geschwindigkeit deiner Verbindung aus. 

Andere Geräte und Nutzer

Viele von uns haben mehr als nur ein Gerät, das wir täglich nutzen und das gleichzeitig mit dem Internet verbunden ist. Wenn du mehrere Dienste nutzt, aber nicht der einzige Nutzer des Netzwerks bist, kann dies auch deine Verbindung verlangsamen oder manchmal sogar ganz blockieren.

Geschwindigkeit im mobilen Netzwerk

Abgesehen davon können die Faktoren, die sich auf die Geschwindigkeit in einem Mobilfunknetz auswirken, ganz andere sein, wie zum Beispiel:

  • Die Netzwerktechnik und das Endgerät

    Die Verbindungsgeschwindigkeit in mobilen Netzwerken kann oft stark von den verfügbaren Netzwerktechnologien in deiner Umgebung und auch von den Funktionen des von dir verwendeten Geräts abhängen

    • das 4G-Netz ermöglicht eine Hochgeschwindigkeitsverbindung bei entsprechenden Bedingungen 
    • das 3G-Netz kann in einer größeren Region genutzt werden, aber die maximale Geschwindigkeit ist geringer 
    • das GSM-Netz ist am weitesten verbreitet, aber die Datenübertragungsgeschwindigkeiten sind sehr eingeschränkt

  • Andere Nutzer
    Dir ist vielleicht auch schon aufgefallen, dass die Kapazität des mobilen Netzwerks unter allen Benutzern in einem bestimmten Gebiet, die dieses Netzwerk nutzen, geteilt wird. Und während bestimmten Tageszeiten kann es zu einer höheren Nutzung kommen, was zu einer Verlangsamung der Netzwerkgeschwindigkeit führen kann. Kein Wunder, dass wir genervt sind, wenn zu viele Leute anfangen, dasselbe WLAN zu benutzen!
  • Umkreis 
    Wenn der Nutzer den Standort wechselt, kann sich auch die Geschwindigkeit ändern, da das Signal je nach Standort variiert.

 

Das Wichtigste zum Schluss

Wenn du verstehst, wie die Bandbreite funktioniert und welche Faktoren die Geschwindigkeit beeinflussen, kannst du Maßnahmen ergreifen, um diese Faktoren entweder zu eliminieren oder zu einem neuen Netzwerkanbieter zu wechseln, der eine höhere Bandbreite bietet. 

Schließlich findet ein großer Teil unserer Arbeit und unseres Vergnügens über Online-Medien statt, und niemand hat gerne eine langsame Internetverbindung!