CSS

Was ist CSS?

CSS ist die führende Programmiersprache, um das Erscheinungsbild einer Webseite zu gestalten. Alles in allem verbessert CSS die Einheitlichkeit und Darstellung einer Seite. 

Der Unterschied zwischen CSS und HTML

HTML ist die Abkürzung für HyperText Markup Language. Es ist die gängige Sprache, die verwendet wird, um die Struktur einer Website zu gestalten. Sie wird jedoch nicht allein verwendet.

Es wird immer mit CSS und JavaScript kombiniert, wenn es um die Gestaltung von Webseiten geht. Einfacher ausgedrückt: HTML ist das, was als Grundlage beim Aufbau einer Website verwendet wird, während CSS oft in der fortgeschritteneren Struktur einer Website eingebaut wird.

HTML besteht aus Tags, die den entsprechenden Text einschließen. Etwa so: 

<html>

<body>

    <h1>Willkommen in unserem E-Shop</h1>

</body>

</html>

 

Andererseits besteht CSS aus einem Selektor und Deklarationsblöcken. Etwa so: 

<html>

<Kopf>

<style>

body {

  background-color:blue;

}

</style>

</head>

<body>

<h1>Willkommen in unserem E-Shop</h1>

<p>Diese Seite hat eine blaue Hintergrundfarbe</p>

</body>

</html>

Eine wichtige Sache, die du dir merken solltest, ist, dass es bei HTML keine verschiedenen Typen gibt, bei CSS hingegen schon. CSS kann intern oder extern sein, und du kannst je nach deinen Anforderungen zwischen beiden wählen. Außerdem kannst du CSS mit HTML koppeln, indem du es innerhalb eines HTML-Dokuments einfügst. HTML kann jedoch nicht innerhalb von CSS verwendet werden.

HTML ist wichtig für die Bereitstellung der anfänglichen Struktur einer Webseite, es ist CSS, das den Stil einer Webseite entwirft und weiterentwickelt, indem es solche Funktionen verwendet. 

Das bedeutet, dass HTML nicht zur Visualisierung oder Präsentation jeglicher Art dient - das ist die Aufgabe von CSS, weshalb viele Entwickler CSS mehr Aufmerksamkeit schenken. HTML hat auch weniger Sicherung und Unterstützung als CSS, weshalb es eine sehr grundlegende Option ist, wenn es um die Erstellung von Websites geht. 

Warum CSS?

Schauen wir uns nun die Bedeutung von CSS und einige damit verbundene Vorteile an. 

  • CSS ist viel einfacher zu pflegen und zu aktualisieren. 
  • CSS bringt eine wesentlich größere Konsistenz im Design. 
  • CSS führt weitere Formatierungsoptionen für die Tabelle ein. 
  • CSS ist ein “lightweight” Code. 
  • CSS hat nachweislich schnellere Download-Zeiten. 
  • CSS ist gut für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) 
  • CSS bietet die Möglichkeit, verschiedene Stile für verschiedene Betrachter darzustellen. 
  • CSS hat eine bessere Zugänglichkeit. 

Wenn du deiner Website mehr Innovation und Kreativität verleihen möchtest, sollte CSS deine bevorzugte Sprache sein. Sie ist für das Design gemacht und hilft dir daher, deine Webseite so zu präsentieren, wie du es möchtest.

Es funktioniert auch hervorragend in Bezug auf die Trennung zwischen Stil und Struktur. HTML war schon immer mehr darauf ausgerichtet, eine zusammenhängende Struktur für eine Website zu schaffen. Wenn Entwickler versuchen, HTML für die Gestaltung zu verwenden, wirkt das Ergebnis eher unbeholfen.

Fazit

Die Existenz von CSS markiert einen ganz besonderen Aspekt in der Welt der Programmierung. Es macht HTML funktionaler, erlaubt dir mehr Kreativität und erhöht die visuelle Attraktivität deiner Website.