JavaScript

Was ist JavaScript?

JavaScript ist eine Programmiersprache, die es dir ermöglicht, fortgeschrittene und komplexe Elemente in Websites einzubauen. Jedes Mal, wenn eine Website etwas anderes tut als nur zu existieren, wird im Wesentlichen JavaScript verwendet. 

Dazu gehören Inhaltsaktualisierungen, dynamische Karten, kreative und hochfunktionale 2D/3D-Designs und Videoplayer. Wenn du etwas davon siehst, kannst davon ausgehen, dass JavaScript am Werk ist. Es ist der Standard für die Webentwicklung.

Kurz gesagt, JavaScript ist eine Programmiersprache, mit der du dynamische Inhalte erstellen kannst, die viele Multimedia-Elemente, Bilder und alles andere enthalten, was eine Website im Wesentlichen aufpeppt. 

Normalerweise wird JavaScript mit HTML und CSS kombiniert. Sie bilden eine effektive Kombination und geben Websites die Funktionalität, die sie brauchen. 

Vorteile von JavaScript

Werfen wir nun einen Blick auf einige der Vorteile von JavaScript.

JavaScript ist schnell. 

Die Client-Seite von JavaScript ist sehr schnell. Der Grund dafür ist, dass es sofort im Browser auf der Client-Seite ausgeführt wird. 

JavaScript ist einfach. 

JavaScript ist sehr einfach zu verstehen und zu verwenden, weshalb es bei so vielen Menschen Anklang findet. 

JavaScript ist beliebt.

Fast jede Website im Internet verwendet JavaScript. Muss ich noch mehr sagen?

JavaScript ist interoperabel. 

Da JavaScript interoperabel ist, kann es problemlos mit anderen Sprachen in verschiedenen Anwendungsbereichen kombiniert werden. 

JavaScript reduziert die Serverlast.

Da JavaScript größtenteils auf der Client-Seite ausgeführt wird, sind die Anforderungen an den Website-Server geringer. 

Mit JavaScript kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen.

JavaScript ist die Programmiersprache, die deine Kreativität entfesselt, indem sie dir ermöglicht, reichhaltige Schnittstellen und eine dynamische Verbindung unter allen Elementen zu erstellen. 

Nachteile von JavaScript

Allerdings gibt es auch spezifische Probleme im Zusammenhang mit JavaScript. 

Sicherheitsfragen

Da der Code auf der Seite des Benutzers stattfindet, kann er ausgenutzt werden, um Schaden anzurichten. Aus diesem Grund deaktivieren viele Menschen JavaScript und vermeiden es, es zu benutzen. 

Probleme mit der Browserunterstützung

JavaScript wird nicht von allen Browsern unterstützt. Jeder Browser interpretiert es anders, und daher ist es nicht immer möglich, einen Code zu entwickeln, der von jedem Browser interpretiert wird. 

Bewährte JavaScript-Praktiken

Wenn du vorhast, JavaScript zu erlernen und auf deiner Plattform auszuführen, helfen dir die folgenden Best Practices des W3C dabei, das Beste aus dieser Programmiersprache herauszuholen.

  • Nenne Dinge beim Namen - verwende zugängliche, kurze und lesbare Variablen- und Funktionsnamen.
  • Vermeide globale Variablen.
  • Halte dich an den Kodierungsstil.
  • Kommentiere nur so viel wie nötig.
  • Vermeide die Vermischung mit anderen Technologien.
  • Verwende die Abkürzungsschreibweise, wenn sie sinnvoll ist.
  • Modularisiere, indem du eine Funktion pro Aufgabe erstellst.
  • Verbessere alles schrittweise.
  • Ermögliche die Konfiguration und Übersetzung.
  • Vermeide starke Verschachtelungen.
  • Optimiere Schleifen.
  • Beschränke den DOM-Zugriff auf ein Minimum.
  • Erstelle einen Code, der auf universellen Standards basiert.
  • Verwende JavaScript, um die Funktionalität zu erhöhen, anstatt Inhalte zu erstellen. 
  • Verwende JavaScript-Bibliotheken und -Frameworks zur Unterstützung deiner Entwicklung. 
  • Denk daran, dass sich Live-Code von Entwicklungscode unterscheidet.

Das Schlusswort

JavaScript ist eine der bekanntesten Programmiersprachen der Welt. Zusammen mit HTML und CSS ist sie ein unverzichtbarer Bestandteil aller Webaktivitäten auf der ganzen Welt. Daher kann es nur von Vorteil sein, wenn du dein Wissen über JavaScript erweiterst.

JavaScript ist nicht einfach zu lernen, aber die Mühe wird sich lohnen.